MedienAGBMail  
      Portrait
Coaching für Kinder Coaching für Jugendliche Coaching für Erwachsene Kontakt  
                 
 
port1
Anja Boller
fakten
persoenlich
Philosophie

wingwave

familylab

    Persönliche Worte zu meinem Werdegang:


Richtig begonnen hatte es mit der Einschulung – oder besser mit dem Streit um die Einschulung – meines ältesten Sohnes. Obwohl schon 7 Jahre alt, waren die Kindergärtnerinnen nicht der Meinung, dass er schulreif sei. Mein Sohn, mein Mann und ich sahen das ganz anders. Abklärungen fanden statt, mein Sohn ging zur Ergotherapie und zur Psychomotorik mit dem Fazit dass er mich fragte: «Was ist denn so anders an mir als an anderen?» Diese Frage tat mir in der Seele weh. Er war doch ein ganz aufgestellter, intelligenter und fröhlicher Bursche, der einfach nicht ganz in das Schweizer Schulraster passen wollte.
Kurz und gut: Wir suchten nach einer Privatschule und fanden diese in einer neu eröffneten Schule in Schindellegi. Diese Schule erwies sich als Goldgriff: Tilman startete als einer von fünf Schülern, entwickelte sich prächtig und ging sehr gerne dort hin. Die Art und Weise wie die Kinder an dieser Schule unterrichtet wurden faszinierte mich derart, dass ich eine Ausbildung in Montessori-Pädagogik absolvierte und gleichzeitig als Assistentin an der Schule arbeitete.
Wie so oft an Privatschulen, wurde auch diese von vielen SchülerInnen besucht, weil sie an staatlichen Schulen nicht zu Recht kamen. Meistens fehlte es ihnen an Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten und damit auch an der Motivation etwas lernen zu wollen. Meist gelang es mir sehr schnell eine vertrauensvolle Beziehung zu diesen Kindern aufzubauen. Darauf basierend war es möglich sie zu fördern und zu unterstützen. Gleichermassen schätzte ich die Zusammenarbeit mit den Eltern, bei der mir die vertraute Beziehung – in der Ängste und Sorgen ihren gerechten Platz fanden – besonders wichtig war.
Bald bemerkte ich, dass es mir wesentlich mehr Freude und Erfüllung bereitete die Kinder in der Entwicklung ihrer Potentiale zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam Blockaden aus dem Weg zu räumen, als ihnen den Lehrstoff zu vermitteln. So begann ich eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Kurz darauf folgten die Ausbildungen in NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) und zum wingwave-Coach.

Mein Ziel war und ist es Menschen in schwierigen Situationen zu begleiten, ihnen neue Perspektiven zu eröffnen und sie in der Umsetzung ihrer Ziele zu unterstützen. So gründete ich 2009 meine Coachingfirma HIRNSPRUNG.
 
                 
                 
     [Home]    
Home Home